Aktuelles

Bundesminister für ernährung und landwirtschaft christian schmidt besuchte unsere BIo rösterei in barth

Für das Modellvorhaben LandaufSchwung und damit stellvertretenden für alle Projekte besuchte der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt unseren Bio Rösterei in Barth. Gemeinsam mit dem Minister und vielen weiteren Gästen wurde geröstet und verkostet, das Projekt Erweiterung Bio Rösterei "100 % MV in einer Tasse" kurz erläutert und über die vielen weiteren Projekte gesprochen.

Land(auf)Schwung: regionale Projekte gezielt und unkompliziert umsetzen

Nr.186/2017  | 06.06.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

 

Der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt besucht am heutigen Dienstag die LandDelikat Bio-Rösterei in Barth. Das Familienunternehmen ist mit dem Projekt „Bio-Rösterei – 100 Prozent MV in einer Tasse“ Teil des Bundesmodellprojekts Land(auf)Schwung-Modellregion Vorpommern-Rügen, das vom BMEL mit 1,5 Mio. Euro gefördert wird.

Dr. Jürgen Buchwald, Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V, spricht anlässlich des Termins ein Grußwort und unterstrich vorab den Stellenwert des Modellvorhabens für Mecklenburg-Vorpommern: „Als zuständiges Ressort für die ländliche Entwicklung verstehen wir uns als Anwalt der ländlichen Räume. Wir haben von Beginn an, allen Beteiligten in unserer Modellregion die Unterstützung zugesagt und handeln entsprechend. Seit Januar 2015 finanzieren wir als einziges Bundesland unser Modell mit jährlich 50.000 Euro mit.“

Entscheidend ist aber nicht allein das Geld: „Es ist vor allem die Gewissheit, die richtigen Impulse auszulösen und Menschen mit guten Ideen zu unterstützen. Im Gegensatz zu Förderansätzen des ELER oder der EU-Strukturfonds mit einem sehr breiten Handlungsansatz will das Modellvorhaben Land(auf)Schwung die Regionen dazu anhalten, die begrenzten Mittel zwar flexibel, aber dennoch möglichst gezielt einzusetzen, indem für die dreijährige Laufzeit des Modellvorhabens eine regionsspezifische thematische Fokussierung erfolgt“, sagte er weiter.

Der Landkreis Vorpommern-Rügen hat sich im Bereich regionale Wertschöpfung das Schwerpunktthema „Dauerhafte nachhaltige Inwertsetzung der regionalen Qualitäten“ gesetzt und im Bereich Daseinsvorsorge den Fokus auf die Themen „Verbesserung der Lebensqualität und Sicherung der Grundversorgung” gelegt. Der Kreis hatte sich mit seinem Konzept als eine von 13 Modellregionen bundesweit im Wettbewerb durchgesetzt.

Bislang wurden hierzulande acht Projekte erfolgreich abgeschlossen, zehn Projekte befinden sich in der Umsetzung und weitere sechs Projekte sollen noch in diesem Jahr bewilligt werden.

Akteure und Firmen aus Land(auf)Schwung sind inzwischen wichtiger Bestandteil der Regionalproduktemesse, die der Rügenprodukteverein mit Unterstützung unseres Hauses hier in der Region, aber auch auf der Mecklenburgischen Landwirtschaftsausstellung oder der Internationalen Grünen Woche in unserer Länderhalle präsentiert. 


Projekt - Erweiterung der Bio Rösterei

Lupinen, die koffeinfreien Bohnen. Lupinen-Kaffee: Rösterei in Barth eröffnet

02.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Lupinen-Kaffee ist eine koffeinfreie Alternative für Kaffeetrinker. In Barth hat, mit Hilfe eine Förderprogramms, nun eine Rösterei eröffnet. Damit wird die ganze Region gestärkt. Video (02:43 min)


 

Erweiterung der Bio-Rösterei & unseren Genussladen in Barth

 

Nelkenstraße 16 / Halle 17

in 18356 Barth

(vis á vis Nordflorhallen)

Am 12. Juli 2016 tagte zum dritten Mal das Entscheidungsgremium der Modellregion. In dieser Abstimmungsrunde wurde unser Projekt bewilligt, darüber freuen wir uns sehr und möchten uns bei den beteiligten herzlich bedanken. Wir werden in den kommenden Monaten das Projekt umsetzen und im Frühjahr 2017 die Rösterei in Barth eröffnen. 

Das Projekt reagiert auf die steigende Nachfrage nach Kaffeeersatz. Es wird jeweils eine durchgängig regionale Produktlinie für geröstete Lupinen- und Getreideprodukte aufgebaut.

Als deutschlandweite Innovation wird dafür eine Universal-Röstmaschine entwickelt, gebaut und erprobt, die sowohl Kaffee und Kakao, als auch Lupinen und Getreide rösten kann.

Die baulichen Voraussetzungen für die Entwicklung, Erprobung sowie Etablierung der Produktlinien Lupine und Getreide werden in Barth geschaffen. Der Vertragsanbau für die Rohstoffe wird in Kooperation mit dem Kransdorfer Insel e.V. und ortsansässigen Landwirten auf Rügen, vornehmlich in Gustow, etabliert.

Inhalte des Projektes:

– Entwicklung, Bau und Erprobung einer innovativen Universal-Röstanlage,

– Schaffung der baulichen Voraussetzungen zum Betrieb der Röstanlage, Ausstattung der Rösterei mit einer Experimentalküche sowie Direktvermarktungsmöglichkeit,

– Entwicklung je einer regionalen Produktlinie aus Lupinen sowie Getreide,

– Entwicklung fester Kooperationsbeziehungen entlang der Wertschöpfungskette zur Etablierung des regionalen Lupinenanbaus für die Erzeugung von Nahrungsmitteln


Beitrag zur Röstung und der Ernte

Die NDR Nordtour vom 09. Juli 2016

Lupini "Blume statt Bohne"

Das NDR Team war bei schönstem Wetter bei uns. Sie haben das Lupinenfeld und die mobile Rösterei in Wieck a.d. Darß besucht. Wer die Sendung verpasst, kann sich den Beitrag gerne in der Mediathek ansehen.

Lupini zu Gast im NDR bei  "Mein Nachmittag" 2016